Kommentar von: Rudolph [Besucher]
Kant ist ein "vorevolutionärer" Philosoph, seinen Kategorischen Imperativ nehme ich ihm auch heute noch übel.
23.12.08 @ 23:39
Kommentar von: Westerkamp [Mitglied] E-Mail
Auch ich bin kein Fan des "Imperativs", aber seine nachkritische Philosophie ist sicherlich ein Meilenstein.
25.12.08 @ 22:32
Da jedoch der Kategorische Imperativ einen für den Menschen unmöglichen Anspruch darstellt, ist er eigentlich nur eine harmlose Forderung. Also warum übel nehmen?
14.01.09 @ 00:40
Kommentar von: 2009 [Besucher]
Weil er eine subjektive Grundlage hat, an der Funktionsweise sozialer Systeme vorbeigeht und in der Vergangenheit missbraucht worden ist (und ohnehin zum Missbrauch einlädt).
14.01.09 @ 02:22
Kommentar von: antaeus [Mitglied] E-Mail
*****
Der Aufsatz von Prof. Holger Lyre ist tatsächlich äusserst interessant und aufschlussreich, wiewohl ich gestehen muss, dass Physik bei mir einige Jahre her ist :-)
08.02.09 @ 20:02
Kommentar von: Westerkamp [Mitglied] E-Mail
Oh, ich habe ja die Beantwortung meiner Kommentare sehr schleifen lassen, aber her jetzt etwas zu den obigen Kommentaren.

@ Kategorischer Imperativ: Als Nietzsche-Fan bin ich ohnehin Anhänger eines konsequenten Individualismus. Dieser muss natürlich moralisch bleiben, diese Moral wiederum sollte jedoch indivudalistisch definiert werden. Sich dabei dem Druck auszusetzen, eine allgemeingültige Moral zu verfassen, finde ich völlig widersinnig. Platt gesagt: Ich bin ich, die andern sind die andern, und was ich für richtig halte ist meine Sache.

@ Antaeus: Erstmal hallo hier, ich werde heute auch noch bei dir kommentieren! Ich finde Lyres Aufsatz auch super, und ich finde er ist gerade deswegen gut, weil er es ermöglicht, zur naturwissenschaftlichen Seite der Philosophie zugang zu finden, auch wenn man da recht unbeleckt ist.
25.02.09 @ 15:40

Einen Kommentar hinterlassen


Ihre E-Mail-Adresse wird nicht auf dieser Seite angezeigt.

Ihr URL wird angezeigt.
SchlechtExzellent
(Zeilenumbrüche werden zu <br />)
(Name, E-Mail-Adresse & Webseite)
(Benutzern erlauben, Sie durch ein Kontaktformular zu kontaktieren (Ihre E-Mail-Adresse wird nicht weitergegeben))
Bitte schreiben Sie "Philosophie" (ohne Anführungszeichen)
antispam test
« Pilot oder Passagier?Das mentale Quartett und der Funktionalismus »