Öffentliches Lese- und Lerntagebuch ;-)
« GAP: EssaypreisDNA-Sequenzierung: Verantwortung gegenüber anderen und informationelle Selbstbetimmung »

Peer 2 Peer University: Neuroethics and International Biolaw

26.08.09

Permalink 04:46:14, Kategorien: xenia

Peer 2 Peer University: Neuroethics and International Biolaw

Link: http://randfigur.wordpress.com/2009/08/25/p2p/

Ich habe mich soeben für einen Onlinekurs an der ersten virtuellen Universität angemeldet, die sämtliche Ressourcen aus im Internet kostenfrei zugänglichen Informationen schöpft. Die zu erbringenden Teilprüfungsleistungen würden, sofern ich als Student angenommen werde, in meinen englischsprachigen Blog erscheinen.

Bisher gibt es wenige Beiträge deutschsprachiger Blogger, die das 'Edupunk' phänomen im Rahmen der social networks und der open source Materialien aufgreifen. Leben deutsche Studenten und akademisch Interessierte nun gänzlich in der englischen Blogosphäre? Oder geht dieses Phänomen gänzlich an der deutschen 'Bildungselite' vorbei? Wäre das überhaupt schlimm?

1 Kommentar

Kommentar von: Robert Duerhager [Mitglied] E-Mail · http://duerhager.philosophieblog.de
Hallo Xenia,
die deutsche 'Bildungselite' findest du hier:

Die Bildung hacken - http://wwweblern.pbworks.com

Educamps - http://educamps.elearning2null.de

Vielleicht trifft man sich ja dort! Gruß Robert
27.08.09 @ 00:16

Einen Kommentar hinterlassen


Ihre E-Mail-Adresse wird nicht auf dieser Seite angezeigt.

Ihr URL wird angezeigt.
(Zeilenumbrüche werden zu <br />)
(Name, E-Mail-Adresse & Webseite)
(Benutzern erlauben, Sie durch ein Kontaktformular zu kontaktieren (Ihre E-Mail-Adresse wird nicht weitergegeben))
Bitte schreiben Sie "Philosophie" (ohne Anführungszeichen)
antispam test